Warum Inkasso?

Zu spät oder nicht bezahlte Rechnungen belasten die Liquidität von Unternehmen. Dadurch können Firmen in die Insolvenz geraten, was die wirtschaftliche Existenz vieler Menschen gefährdet.

Wir sorgen professionell und effizient dafür, dass unsere Auftraggeber schnell und kostengünstig das ihnen zustehende Geld erhalten. Als Mittler zwischen Gläubiger und Schuldner stellen wir einen weiterhin positiven Geschäftskontakt mit dem jeweiligen Schuldner sicher.

Im Vergleich zu betriebseigenen Mahnabteilungen können wir deutlich höhere Erfolgsquoten erreichen. Durch das Verlagern der Aufgaben einer internen Mahnabteilung auf die Inkassobüro Thumm GmbH werden Unternehmen von Aufgaben entlastet und können sich mit den frei werdenden Kapazitäten auf den Kernbereich ihrer Tätigkeit konzentrieren.

Wir sind die Spezialisten für das Forderungsmanagement mit umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen, die notwendig sind, um die offene Forderung schnellst möglich zu realisieren.

Gerne beraten wir Sie bei der Optimierung ihres hauseigenen Forderungsmanagements. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter 07144 85 28 0 oder nennen Sie uns Ihren Terminwunsch per E-Mail.

Wie arbeiten wir?

Innerhalb eines Arbeitstages nach Eingang eines Inkassoauftrages

  • bestätigen wir den Auftragseingang
  • prüfen wir die Verhältnisse des Schuldners
  • schicken wir dem Schuldner eine erste Mahnung zu

In rascher Folge erfolgen weitere Maßnahmen telefonisch und schriftlich, um eine Zahlung zu erreichen.

Führen dies nicht zu einer Reaktion des Schuldners oder hält er Zusagen nicht ein, stimmen wir mit dem Kunden ab, ob das gerichtliche Mahnverfahren eingeleitet werden soll.

Was erreichen wir?

Mit unseren Aktivitäten werden Schuldner zur möglichst schnellen Zahlung, zumindest aber zum Abschluss einer sinnvollen Teilzahlungsvereinbarung, veranlasst.

In den meisten Fällen erreichen wir eine außergerichtliche Einigung.

Was brauchen wir?

  • einen schriftlichen Inkassoauftrag
  • Kopie der fälligen Rechnung, des Vertrages usw.
  • ggf. Kopien von Mahnungen
  • ggf. Kopien des Schriftwechsels
  • Bei bereits titulierten Forderungen, die Originale des Titels und eventuell der bisherigen Vollstreckungsunterlagen.
  • Wenn möglich, sollten Sie uns auch alle weiteren bekannten Daten des Schuldners mitteilen (Geburtsdatum, Bankverbindung, Telefon usw.)